Kulturförderung – wie der Verein Saarpfalzkultur in St. Ingbert funktioniert. Wie kann man mit der Arbeit Jugendliche begeistern?

Kulturförderung – wie der Verein Saarpfalzkultur in St. Ingbert funktioniert. Wie kann man mit der Arbeit Jugendliche begeistern?

Verfasserin: Vorsitzende Vivien Rupp

Das Ziel von Saarpfalzkultur e.V. ist das Bestehen eines Netzwerks für Kulturbegeisterte aber auch für –schaffende – und das trotz Pandemie. Die Corona-Pandemie hat vor allem auch den Kulturbereich stark getroffen. Umso wichtiger ist es, dass wir trotz Einschränkungen das für die Kulturlandschaft so wichtige Netzwerk weiterhin aufrechterhalten. Wir möchten als Verein jedoch unseren Beitrag dazu beitragen, indem wir für eine möglichst große Zielgruppe Angebote schaffen. So veranstalten wir beispielsweise Lesungen, Ausstellungen, Workshops oder auch Vorträge. Leider bremst uns auch hier die Pandemie aus, wir versuchen jedoch alle vorgesehenen Veranstaltungen so zu planen, dass wir kurzfristig umdisponieren können. Wichtig ist vor allem, dass man sich auch als Verein, der Netzwerk sein möchte, ein eigenes Netzwerk schafft und Kooperationen mit den Kommunen und anderen Vereinen eingeht.

Unser aktueller Vorstand hat sich seit den letzten Neuwahlen deutlich verjüngt. Unser Ziel ist es daher natürlich auch, dass wir auch weiterhin junge Menschen für unsere Arbeit, für die Kulturlandschaft, begeistern können. Wir möchten daher Angebote sowohl für Alt als auch für Jung schaffen. So haben wir in diesem Jahr beispielsweise einen Vortrag zum Thema „Die Geschichte des Bliesgau“ mit einem Experten in diesem Bereich als Referenten durchgeführt, eine Woche später haben wir dann den Vorlesetag in Kooperation mit einer lokalen Grundschule durchgeführt. Die Jugendlichen versuchen wir dort abzuholen wo sie sind, in der Schule oder auch beispielsweise auf Festivals. Wir arbeiten daher auch eng mit Schulen zusammen, kooperieren aber auch mit anderen Vereinen. Beim Bundesjugendfestival „junger film“, welches jährlich in St. Ingbert stattfindet, fanden in unseren Räumlichkeiten Daumenkino-Workshops statt, wodurch neue junge Leute auf uns aufmerksam wurden. Für nächsten Sommer planen wir eine Kulturschnitzeljagd durch die Stadt, bei der Kinder und Jugendliche spielerisch und interessant mehr über die Kultur vor Ort erfahren.

Unser Ziel ist es, dass wir interessante und abwechslungsreiche Angebote schaffen und dadurch auch neue Interessierte erreichen. Um den regelmäßigen Austausch aufrecht zu halten, ist unsere Geschäftsstelle in der Spitalstraße 1-3 in St. Ingbert zweimal in der Woche geöffnet. Während den Öffnungszeiten (Di 10-14 Uhr, Fr 14-18 Uhr) sind unsere Räumlichkeiten für den Publikumsverkehr geöffnet. Entweder man schaut sich dann aktuelle Ausstellungen an oder macht es sich in unserer Leseecke gemütlich. Neben einer Couch und einem Bücherregal mit einer breiten Auswahl findet man dort auch Kaltgetränke 😉

Der Verein Saarpfalzkultur e.V. wurde 2015 ursprünglich als „Förderverein Unser Bexbach“ gegründet. Noch im selben Jahr erhielt der Verein eine finanzielle Förderung durch das von der Kulturstiftung des Bundes finanzierte Programm „Transformation von Kultureinrichtungen“, wodurch eine Ausweitung auf den gesamten Saarpfalz-Kreis erfolgte. Nachdem die Unterstützung der Initiative Ende 2020 ausgelaufen ist, fand die Weichenstellung für die Zukunft statt und der Verein wird durch entsprechende Landesmittel weiter gefördert.

Kontaktdaten: v.rupp@saarpfalzkultur.de